Back to home page

Architektur- photogrammetrie

Bestandspläne

DGM

Gebäude- und Anlagekontoll-messungen

Viele Gebäude und Anlagen werden photogrammetrisch dokumentiert und überwacht. Das digitale Messbild dient dabei der Bestandserhebung und Beweissicherung zu einem festen Termin. Es ist die Basis für die lage- und höhenmäßige Vermessung.

Die einzelnen Arbeitsschritte sind bei vielen Objekten grundsätzlich ähnlich:

    • Konzeptierung, Vermarkung und Messung eine Festpunktnetzes (einmalig)
    • Signalisierung der Passpunkte vor der photogrammetrischen Vermessung
    • Berechnung eines Digitalen Gelandemodels (DGM)
    • DGM-Differenzberechungen und Volumenbestimmungen
    • Profilmessungen mit Differenzdarstellung zur Vorjahresmessung
    • Datenlieferung für CAD oder GIS / Bestandsplanplots auf Folie / Papier