Back to home page

Architektur- photogrammetrie

Bestandspläne

DGM

Gebäude- und Anlagekontoll-messungen

Die Geofita GmbH setzt das Verfahren der Architekturphotogrammetrie in den Aufgaben-bereichen Kulturgüter und Denkmalschutz, Architektur, Sanierung, und Beweissicherung zur Dokumentation ein. In der Regel werden digitale Modelle der 3D Objekte erstellt. Die Messbilder werden mit den Digitalen Video Plotter (DVP) oder mit der Software für photorealistische Darstellung bearbeitet (Photomodeler). Die Ausgangsdaten können ins GIS konvertiert werden.

Das photogrammetrische Verfahren ermöglicht kostengünstige und rasche Einmessung von Kulturgütern, Denkmälern und Fassadenplänen. Die Arbeitsschritte sind:

    • Einmessung des Objekts mit photogrammetrischer Kamera (digital/analog)
    • Erstellung der digitalen Orthophotopläne
    • Ausarbeitung der digitalen Modelle und Erstellung der Pläne